Home » Andere » PERSPEKTIVE auf der internationalen Konferenz zum Thema „Diaspora und Identitäten von Migranten“

PERSPEKTIVE auf der internationalen Konferenz zum Thema „Diaspora und Identitäten von Migranten“

PERSPEKTIVE Vorsitzender KR Mag. Ümit Vural und Vorstandsmitglieder KR Mag. Abdullah Erbay und Mag. Salih Aslanoğlu wurden zu einer internationalen Konferenz in Sarajevo, der Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina, eingeladen.

Die zweitägige Konferenz mit dem Titel “Diaspora und Identitäten von Migranten; Soziale, Kulturelle, Politische, Religiöse und Spirituelle Aspekte” fand am 23. und 24. April 2015 statt.

Mag. Ümit Vural präsentierte aufgrund seiner Funktion als erster juristischer Berater der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ) und als Chefverhandler der IGGiÖ zur Novellierung des Islamgesetzes “das neue Islamgesetzt in Österreich” und hob die Unterschiede zwischen dem Islamgesetz 1912 und dem Islamgesetz 2015 hervor. Anschließend fand ein Diskussionsgespräch statt, in der Fragen beantwortet wurden.

Die Haupttagesordnungspunkte der zweitägigen Konferenz waren:
• Die Geschichte und Ursachen der Migration.
• Die Institutionalisierung der Migranten in ihrer neuen Heimat
• Religiöse Probleme der Migranten
• Identitätsprobleme der Migranten
• Integration und Assimilation
• Bedeutung der Muttersprache für den zweiten Spracherwerb und damit für die Integration
• Probleme der jugendlichen Migranten
• Rückkehr zur alten Heimat

Die Konferenz bot Gelegenheit zum intensiven Meinungsaustausch mit internationalen Experten und Institutionen zu den angesprochenen Themen an. Zusammengefasst war die Veranstaltung in Sarajevo für die Perspektive wieder eine sehr interessante Erfahrung.

Wir bedanken uns recht herzlich beim Veranstalter “Institute for Islamic tradition of Bosniaks” für die Einladung.